Am Wochenende souverän 3:0 gegen Hoffenheim gewonnen,aber es gibt keine Zeit zum feiern oder zum ausruhen unter der Woche. Am Donnerstag wartet nämlich wieder das von Tedesco zitierte Brett auf uns.

Bergamo ist jetzt wichtig das wird ein richtiges Brett!

ein paar Worte noch zu Leipzig vs Hoffenheim:

1)Eines unserer Ziele war es Hoffenheim hoch zu pressen, haben damit die Ballverluste von Hoffenheim erzwungen.Man hat wenn Hoffenheim hinten raus spielen wollte oft gesehen dass Hoffenheim sehr lange suchen musste nach einer Anspielstation, und sich oft nur noch mit einem langen Ball helfen konnte.

Werbung

2)Wir haben zum ersten mal unter Tedesco ohne richtigen Stürmer gespielt. Was uns mehr Breite und Variabilität im Spiel gegeben hat.Zudem konnte man sehr gut den Passweg auf die Sechser beim Spielaufbau zu stellen mit Nkunku als einzigste Spitze hatte man viel mehr Tiefe und konnte im Spiel immer wieder Positionswechsel zu machen um nicht wie gegen Atalanta in so ein statisches Spiel zu kommen wo man sich aus der Manndeckung von Atalanta nicht lösen konnte.

3)Ich glaube man kann keine Analyse zu dem Spiel machen ohne Halstenberg zu erwähnen. Was eine unglaublich tolle Geschichte nach 323 Tagen wieder zurück in der Startelf und dann gleich sofort mit dem Tor zum 2:0.So eine Geschichte schreibt doch nur der Fußball. 

4)Oft hat man gesehen das der rechte Achter beim pressing die zweite Stürmer Rolle übernommen hat, weil die Zehner die klare Aufgabe hatten den Passweg zu den Sechsern zuzustellen. Und der rechte Sechser eh keinen festen Gegenspieler hatte beim Spielaufbau von Hoffenheim.

Werbung

5)David Raum und Grillitsch haben schon sehr gefehlt bei Hoffenheim. Es gab fast keine Flanken bei Hoffenheim was eigentlich einer großen Stärken ist, und wenn mal eine Flanke kam dann war die entweder nicht gut oder wie haben es in der Box sehr gut verteidigt. Der Spielaufbau war gar nicht gut bei Hoffenheim, viel zu unkreativ und Fehlerbehaftet da fehlt natürlich so ein Spieler wie Grillitsch enorm.

Meine erwarteten Aufstellungen für RB Leipzig vs Bergamo:

Gegen den Ball denke ich schiebt dann Laimer auf die Zehner Position um nicht den 

Werbung

zweiten Sechser von Atalanta beim Spielaufbau  frei zu lassen.

Bei Atalanta wäre auch eine Dreierkette möglich,was aber durch den Ausfall von Toloi unwahrscheinlicher wurde 

 

Ein paar Sachen wo mir beim genaueren betrachten des Hinspiels aufgefallen sind:

1)Wir wurden im Spielaufbau sehr gut gestört dabei, wurden fast alle Anspielmöglichkeiten zugestellt ein Beispiel dazu:

Wie man hier sieht ist der rechte Außenverteidiger wo einer der entscheidendsten Rollen im Spiel hatte…Sehr weit aufgerückt um Angel zu pressen. Zudem sieht man dass jeder Atalanta Spieler einen festen Gegenspieler hatte, und das feste Ziel verfolgt mit einer Manndeckung den Gegner aus dem Spiel zu nehmen.

Auf der linken Seite (aus Atalanta Sicht) hat Pasalic die spannende Aufgabe gehabt den Passweg vom rechten IV zum rechten AV zuzustellen. Damit dass Pasalic zwei Mann beim Spielaufbau deckt ermöglicht er Zappacosta, als freier Mann außerhalb des Ballbesitzes neben den IV zu bleiben. Um Überzahl zu generieren in der Defensive.Ein Beispiel dazu:

 

Meine Wunschaufstellung für das Spiel:

Auch Olmo und Poulsen sind natürlich Optionen aber die würde ich erst später bringen…

Mein Matchplan:

Es wird zwei unterschiedliche Spiele je nach System von Atalanta geben, weil sich das Spiel von Atalanta sehr ändert wenn sie anstatt Dreierkette Viererkette spielen ich gehe hier von einer Viererkette aus:

Stellungsspiel der Außenverteidiger:

Die Außenverteidiger haben eine ganz entscheidende Rolle in diesem Spiel. Sie sind im Spielaufbau von Atalanta dafür dar hoch zu pressen. Im Hinspiel finde ich hatten die Außenverteidiger von Atalanta viel zu viel Platz und waren fast immer anspielbar im Spielaufbau das würde man dadurch verhindern klar bringt das auch ein Restrisiko mit aber das würde ich riskieren. Bei unserem Spielaufbau kommen sie wie gewohnt entgegen.

Sortierung beim Spielaufbau von Atalanta

Beim Spielaufbau von Atalanta lässt sich in dem Fall Szoboszlai hinter die beiden Spitzen fallen (Nkunku und Silva). Er und Laimer sind dann dafür zuständig dass die beiden Sechser von Atalanta zu sind. Durch die Hochstehenden Außenverteidiger sind auch der RV und der LV zu,man verteidigt dann Mann gegen Mann. Und somit ist Atalanta oft gezwungen einen langen Ball zu spielen. Aber wenn kein Zapata auf dem Feld ist kann die keiner festmachen und wenn ein Zapata auf dem Feld ist dann müssen ihn zusammen sehr gut weg verteidigen oder Laimer geht erst später auf den Sechser drauf so als kleine pressing Falle.

Aber wir werden nicht nur gegen den Ball spielen sondern auch mal den Ball haben  dann sortiert sich unser Spiel viel breiter als ihm Hinspiel.Bei einer Viererkette gibt es zwei große Abstände einmal der Abstand zwischen den beiden IV, und einmal der Abstand zwischen dem Außenverteidiger und dem IV. Und genau dieser Bereich zwischen dem AV und dem IV ist das Ziel. Weil durch diese breite Formation (3-4-3) kann man sehr gut mit den Halbaußen genau diese Schnittstelle ausnutzen,durch die Offensiven Außenverteidiger wird es dar noch schwieriger für Atalanta, weil der RV oder LV muss sich erstmal entscheiden ob er jetzt mit dem Außenverteidiger mitgeht oder mit dem Stürmer.

 

Fazit:Ich bin sehr gespannt wie die Aufstellungen und Taktiken von beiden Mannschaften aussehen werden.Das wird ein hoch interessantes Spiel wo Tedesco zeigen kann was er alles so Taktisch drauf hat mein Tipp ist daher ein 1:2 für uns.

 

Werbung

0 Kommentare

Resize text-+=
%d Bloggern gefällt das:
P